Apple TV+

Apple TV+: Neuer Streamingdienst startet im November

Gleichzeitig zum Start von Disney+ traut sich auch der neue Streamingdienst Apple TV+ in den Ring. Nun hat Apple auch den monatlichen Preis enthüllt. Zum Start wird es bei Apple TV+ jedoch nur eine sehr kleine Auswahl an Serien geben.

Im November diesen Jahres bekommt Netflix und Amazon gleich zwei neue Konkurrenten auf dem Streamingmarkt. Neben Disney+ welches am 12. November 2019 in den USA, Kanada, den Niederlanden, Australien und Neuseeland (Frühjahr 2020 in Deutschland) an den Start geht, wird auch Apple TV+ im November starten.

Das Abo soll bei Apple TV+ laut Bloomberg für 9.99 US-Dollar pro Monat kosten und damit günstiger als der Standardpreis in den USA mit 12.99 $. Jedoch mit einem weitaus kleinerem Angebot. Außerdem wird dieser teurer als der von Disney angebotene Kampfpreis von 6,99 US-Dollar bzw. 6,99 Euro in den Niederlanden (unter Umständen auch der Preis für Deutschland).

Außerdem wird Disney ein ebenfalls umfangreicheres Angebot aufweisen als Apple. Zum Disney-Konzern gehören die Marken und Filme von Marvel, Star Wars, Pixar, National Geographic  und seit neustem der komplette Filmkatalog von 20th Century FOX. Außerdem hat Disney bereits angekündigt, dass die gelbe Zeichentrickfamilie “The Simpsons” abrufbar sein soll. Zusätzlich dazu kann man noch das Programm von ESPN+ und Hulu dazubuchen.

Apple hat zum Start jediglich eine sehr kleine Auswahl an eigenen Produktion anbieten können. Zum Start sollen The Morning Show mit Jennifer Aniston, Amazing Stories von Steven Spielberg, See mit Jason Momoa und Truth Be Told mit Octavia Spencer wird man bei Apple TV+ streamen können.

In den kommenden Jahren plant Apple bis zu sechs Milliarden US-Dollar in eigene Produktionen zu investieren. Zum Vergleich, der Streamingdienst Netflix investiert jährlich zirka zehn Milliarden US-Dollar in Eigenproduktionen.

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.