He-man Masters of the universe revelationq

He-Man Masters of the Universe: Netflix plant Fortsetzung der Kultserie

Kevin Smith soll für den Streamingdienst Netflix eine animierte Miniserie über die Abenteuer von He-Man produzieren. Dabei soll es sich um eine Fortsetzung des Original-Cartoon aus den 1980er Jahren handeln. Netflix hat zusätzlich zum Titel: “Masters of the Universe: Revelation” ein Poster veröffentlicht.

Niemand anderes als Kevin Smith soll für Netflix eine Fortsetzung zu Masters of the Universe auf die Beine stellen. Der Streamingdienst plant laut TVLine eine animierte Miniserie mit dem Titel “Masters of the Universe: Revelation”. Dabei soll es sich um eine Fortsetzung der Kultserie aus den 1980er Jahren handeln.

Die Masters of the Universe – Reihe hat ihren Ursprung in den 1980er Jahren als kleine Geschichten in einer Spielzeugreklame. Der damalige Präsident Ronald Reagan hatte damals die strengen Regeln der Federal Communications Commission (FCC) bezüglich Produktwerbungen im Kinderfernsehen gelockert.Dadurch folgten weitere Cartoon-Inkarnationen wie New Adventures of He-Man von 1990, He-Man and the Masters of the Universe von 2002 und einem Spin-Off mit seiner Zwillingsschwester She-Ra. Zu ihr hat Netflix bereits das Reboot “She-Ra and the Princesses of Power” veröffentlicht. Aktuell gibt es bereits drei Staffel zu sehen.

He-Man Masters of the Universe: Revelation
© Netflix

Außerdem plant Sony Pictures bereits seit längeren eine Realverfilmung mit Noah Centineo in der Hauptrolle für 2021. Die Nee-Brüder Adam und Aaron stellen das ganze auf die Beine. Die letzte Live-Action-Verfilmung geht auf das Jahr 1987 zurück und wurde von Dolph Lundgren inszeniert.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.