Orange is the new black staffel 7 ende

Orange Is the New Black: Serienende nach Staffel 7

Die Gefängnisserie von Netflix findet wohl  nach sieben Staffeln ein Ende. Die letzte Staffel geht nächstes Jahr 2019 beim Streamingdienst Netflix an den Start.

Netflix verkündete das Ende der Eigenproduktion Orange is the New Black. Damit endet eine der ersten und bisher längsten Netflix-Produktionen.

Die Serienschöpferin Jenji Cohan sagte in einem Interview zum Serienende:

„Nach sieben Staffeln ist es Zeit aus dem Gefängnis entlassen zu werden. Ich werde alle Badass-Ladies aus Litchfield und die unglaubliche Crew, mit der wir gearbeitet haben, vermissen. Mein Herz ist orange, aber… Schwarzblende.“

Im Original lautet der Teil am Ende “Fade to black”. Dies ist wohl mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Anspielung auf den Titel der Serie. Könnte aber auch eine Anspielung auf das Ende von Sopranos sein.

“Vice President of Original Content” bei Netflix Cindy Holland sagte dazu:

„Während der Produktion der 1. Staffel fühlten sich alle, die bei ‘Orange Is the New Black’ involviert waren, als hätten sie ein besonderes Geheimnis, das wir unbedingt mit der Welt teilen wollten. Seitdem haben wir gelacht, geweint, waren wütend und haben gelitten mit den Frauen aus Litchfield und jedem Moment, den wir mit ihnen verbracht haben, fühlte sich an wie geliehene Zeit – etwas, was zu gut ist, um für immer zu halten. Wir sind traurig uns zu verabschieden, aber wir werden auf einem Höhepunkt gehen.“

Der gesamte Cast bedankte sich über Twitter bei all seinen treuen Fans:

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.