Grimm spin-off

Grimm: NBC plant Spin-off mit weiblicher Titelrolle

Der US-Amerikanische Networksender NBC plant fast anderthalb Jahre nach dem Serienfinale von Grimm offenbar ein noch titelloses Spin-off. Die Iron Fist Autorin Melissa Glenn soll diese kreieren.

Nach dem Finale der sechsten Staffel von Grimm am 31. März 2017 setzte  NBC die Serie damals ab. Somit war dieses Staffelfinale ebenfalls das Serienfinale. Doch offenbar vermisst der Networksender das Märchenkrimi, denn laut den Kollegen von Variety plant dieser ein bisher titelloses Spin-off.

Die Serienautorin Melissa Glenn soll dabei für das Spin-off verantwortlich sein. Zuletzt wirkte sie an Projekten wie Iron Fist, Zoo und Beauty & the Beast mit. Sean Hayes und Todd Milliner, die Produzenten von Grimm, sollen ebenfalls wieder dabei sein. Die Schöpfer der Serie Grimm David Greenwalt und Jim Kouf sollen beratende Funktionen beim Spin-off übernehmen.

Aus der ersten Beschreibung zum neuen Spin-off soll die Mythologie der Mutterserie fortgeführt werden. Zudem sollen einige Fanlieblinge zurückgebracht werden. Natürlich sollen im Fokus die neuen Charaktere, Gefahren und Mysterien stehen. Deadline berichtete zudem, dass die Titelrolle eine  weibliche sein soll. Die Produktionsstudios Hazy Mills und Universal Television stehen dabei hinter dem Format.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.