Clayne Crawford

Lethal Weapon: Seann William Scott springt für Clayne Crawford ein

Lethal Weapon bekommt doch noch sein Happy End. Die Macher der Serie haben endlich einen Ersatz für Clayne Crawford gefunden. Daraufhin hat der US-Sender FOX direkt eine dritte Staffel von Lethal Weapon bestellt. Der unter Anderem aus der American Pie Reihe oder Welcome to the Jungle bekannte Schauspieler Seann William Scott wird neben Damon Wayans Sr. die Hauptrolle übernehmen.

Das war aber eng! Nicht einmal 24 Stunden bevor FOX sein TV-Programm für die kommende Season 2018/19 vorstellen wird konnte die Serie einer Absetzung noch einmal entgegenwirken. Laut Deadline wird Seann William Scott den rausgeschmissenen Clayne Crawford ersetzen.

Warum wurde Clayne Crawford entlassen?

Das Studio musste den Schauspieler, welcher am des öfteren Set sehr ausfallend wurde, mehrmals verwarnen. Nachdem es leider nicht besser wurde, zog FOX die Reißleine und beendete die Zusammenarbeit mit dem Schauspieler. Er erschwerte das Arbeiten enorm, auch andere Schauspieler am Set berichteten das. Aufgrund dessen gab es bisher noch keine Verlängerung der Serie. Denn ohne adäquaten Ersatz für Clayne Crawford könnte es keine Staffel 3 geben. Doch die Suche ist beendet: Der aus der American Pie Reihe bekanntgewordene Schauspieler wird in der dritten Staffel an der Seite von Damon Wayans Sr. spielen.

Für Seann William Scott ist das bisher die erste Serienhauptrolle. Er wird die Rolle eines neuen Charakters übernehmen. Das Finale der zweiten Staffel hat ihn bereits vorgestellt.

Bei einem Zielgruppenrating von 1.0 und durchschnittlich 4,1 Millionen Zuschauer wollte der Sender die Serie natürlich nicht gerne aus den Händen lassen. Multi-Plattform erreicht die Serie sogar 8,7 Millionen Zuschauer. Nach Empire, Star und The Resident die erfolgreichste Serie in der Kategorie Drama bei FOX.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.