Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum Jurassic World 3

Jurassic World 3: Drei Stars des ersten Jurassic-Park-Films mit dabei

Laura Dern, Sam Neill und Jeff Goldblum werden im dritten Teil der Neuauflage Jurassic World mit dabei sein und in ihre alten Rollen zurückkehren. Die drei Stars des ersten Jurassic Park aus dem 1993 haben bereits unterschrieben.

In Jurassic World 3 können sich Chris Pratt und Bryce Dallas Howard auf namhafte Unterstützung freuen. Deadline berichtete, dass Laura Dern, Sam Neil und Jeff Goldblum in der Neuauflage des Dinosaurier-Franchises ihre alten Rollen von 1993 wieder aufnehmen werden.

Jeff Goldblum Jurassic World 2
Jeff Goldblum in Jurassic World: Das gefallene Königreich, © Universal Pictures

In Jurassic World: Das gefallene Königreich hatte Jeff Goldblum bereits eine kurze Rolle. Im Gerichtsprozess sollte er seine professionelle Einschätzung bezüglich der Katastrophe aus dem ersten Teil aufarbeiten. Heutzutage sieht er die Dinosaurier nach den ganzen Vorkommnisse eher kritisch. Laura Dern und Sam Neil konnte man zuletzt in Jurassic Park III aus den Jahr 2001 sehen in ihren Rollen als Dr. Ellie Sattler und Dr. Alan Grant.

Colin Trevorrow wird im dritten Teil die Regie übernehmen. Dieser hat auch gemeinsam mit Emily Carmichael das Drehbuch geschrieben. Anfang nächsten Jahres soll die Produktion beginnen, so dass der Action-Blockbuster im Sommer 2021 dann in die Kinos kommen kann. Hinter den Kulissen soll auch Steven Spielberg weiter involviert sein.

Am Ende des zweiten Teil der Neuauflage fanden die Dinos ihren Weg in die Wildnis mit womöglich unberechenbaren Konsequenzen für das Ökosystem der Erde. Diese werden mit hoher Wahrscheinlichkeit im dritten Teil aufgearbeitet. Das komplette Franchise hat bereits mehr als 5 Milliarden US-Dollar eingespielt, was selbst einen vierten Film nicht ausschließt…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.