Better call saul

Better Call Saul: AMC verlängert Breaking Bad Spin-off um eine fünfte Staffel

Nur noch wenige Tage bis die vierte Staffel von Better Call Saul ihre Premiere feiert und schon vorher verlängert der US-Amerikanische Kabelsender AMC das Breaking Bad Spin-off um eine fünfte Staffel.

AMC hat im Rahmen der TCA Press Tour die Verlängerung der Serie Better Call Saul um eine fünfte Staffel verkündet. Der Chef von AMC Charlie Collier verkündete die Verlängerung auf der Bühne, kurz danach kam der Schauspieler Bob Odenkirk auf die Bühne und entblößte seinen Hintern. Deadline berichtete darüber dass auf dem nackten Hintern das Startdatum von Staffel 4 zu sehen war. Am Montag, den 6. August 2018 ist es soweit, dann geht der berühmte Anwalt aus Breaking Bad in Runde 4. Bob Odenkirk ist nach eigenen Angaben ein echter Firmenmensch und würde alles für die Firma machen. Staffel 3 haben im Durchschnitt 1,6 Millionen Zuschauer bei einem Rating von 0,6 gesehen. In Deutschland dürfen wir uns bereits einen Tag später auf Netflix auf die Premiere der vierten Staffel freuen.

Showrunner und Serieschöpfer Vince Gilligan erzählte auf der Comic Con in San Diego dass die vierte Staffel die bisher beste Staffel der Serie sein wird. Außerdem kommen kommt sie der Mutterserie Breaking Bad immer näher.

Mehr von Mike Ehrmantraut in Staffel 4

In der vierten Staffel werden wir Mike Ehrmantraut noch häufiger in seiner Rolle als Sicherheitsberater von Madrigal Electromotive sehen. Es wird immer gefährlicher um der Angestellte von Drogenboss Gus Fring zu sein. Der Fall von Hector Salamanca stürzt das Kartell ins Chaos und mischt die Unterwelt von Albuquerque neu.

Better Call Saul Staffel 4 – Trailer | AMC

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.