eurovision song contest australien

Warum darf Australien am Eurovision Song Contest teilnehmen?

Warum darf Australien am Eurovision Song Contest teilnehmen? Diese Frage stellen sich viele Neulinge beim ESC. Wir haben die Antwort für euch.

Obwohl Australien einen eigenen Kontinent darstellt und nicht zu Europa gehört, darf das Land dennoch am Eurovision Song Contest teilnehmen. Aber wieso ist dies der Fall? Die Antwort darauf ist relativ simpel. Australien ist in der EBU. Dies ist die Europäische Rundfunkunion. Diese Gemeinschaft umfasst aktuell 72 Runfunkanstalten. Wer Teil dieser Gemeinschaft ist, darf am ESC teilnehmen. Australien gehört zur EBU und daher steht ihnen die Teilnahme frei. Das weit entfernte Land wird dieses Jahr an der 16. Startposition ins Rennen gehen. Die Sängerin Jessica Mauboy hatte sich gestern Abend mit ihrem Song We Got Love für das Finale morgen qualifiziert.

Marokko beim Eurovision Song Contest?

Eine Überraschung für viele Neueinsteiger in Sachen ESC dürfte auch sein, dass bereits 1980 das afrikanische Land Marokko am ESC teilgenommen hat. Auch das Land Kasachstan könnte in der Theorie am ESC teilnehmen. Sollte Australien den ESC 2018 gewinnen, könnte der Fall eintreten, dass der Contest im nächsten Jahr auf einem anderen Kontinent stattfindet. Australien war bisher bei jeder Teilnahme ins Finale gelangt. In diesem Jahr stehen die Chancen auf eine Top 5 Platzierung wieder nicht schlecht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.