Scorpion S04 E03

Review: Scorpion S04 E03 – Rettet das Reh!

Das Team begibt sich nach Afrika, um dort einen Ring von Wilderern Einhalt zu gebieten. Doch sie finden ein bedrohtes Reh vor, das angeschossen wurde und es ist trächtig. Die Zeit läuft und Wilderer sind ihnen auf der Spur.

Walter und sein Team sind pleite. Sie brauchen dringend Geld und nehmen daher den Auftrag einer Wildlifeorganisation an. Ihr Auftrag ist es, herauszufinden, wo neuerdings Jagd auf bedrohte Nashörner gemacht wird. Das Team reist also nach Afrika und bei ihren Untersuchungen treffen sie auf einen Wilderer, der ein bedrohtes Reh angeschossen hat. Sie können ihn vertreiben, aber das Reh ist in Lebensgefahr. Darüber hinaus stellen sie auch noch fest, dass es trächtig ist. Sie müssen das Jungtier aus dem Muttertier holen, wenn sie beide retten wollen. Darum bastelt das Team eine künstliche Gebärmutter und entbinden das Jungtier. Während sich Sylvester mit der Mutter auf den Weg zur Station macht und dabei von einer Mitarbeiter der Organisation begleitet wird, versucht das restliche Team mit dem Jungtier zu einer dänischen Anlage zu gelangen. Doch schnell wird klar, dass der Militäroffizier, der sie begleitet, ebenfalls zu den Wilderern gehört.

Jetzt sind ihnen zahlreiche Wilderer auf der Spur, doch mit geschickten Finten und einem Versteckspiel schaffen sie es, ihnen zu entkommen. Mutter und Jungtier überleben und das Team hat eine neue Mission gemeistert. Zuhause bedankt sich Gabe bei seinem Team, denn dieses hat viel auf sich genommen, um ihn per Kaution aus der Haft zu holen, denn sie wollen unter allen Umständen seine Unschuld beweisen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.