game of thrones review

Game of Thrones Review Staffel 7 Folge 2

Game of Thrones: Sturmtochter  – Jon Snow und Daenerys als Verbündete?

Auf geht es zu Game of Thrones Review Staffel 7 Folge 2:

Wie wohl zahlreiche Fans der Serie auch, fiebere ich nun schon länger dem ersten Treffen von Jon Snow und Daenerys Targaryen entgegen. In dieser Folge werden dafür nun die Weichen gelegt und das auf eine sehr elegante Weise.

Die Vision von Melisandre – der Einfluss der Roten Priesterin

Daenerys steht in dieser Folge vor einer Entscheidung, die ihr niemand abnehmen kann. Die Rote Priesterin hat eine Vision und schlägt Daenerys vor, sich mit Jon Snow zu verbinden. Sie entscheidet sich, ihn nach Drachenstein einzuladen und er ist bereit, diese Einladung anzunehmen. Wie wir bereits in der letzten Folge erfahren haben, liegt unter Drachenstein das Drachenglas. Da kommt die Einladung für Jon natürlich wie gerufen. Also übergibt er Sansa die Regentschaft und macht sich mit seinem Gefolge auf den Weg. Petyr Baelish ist natürlich begeistert darüber.

Cersei in Bedrängnis

Noch sitzt Cersei auf dem Eisernen Thron, doch wie lange wird es gut gehen? Wenn sich Jon und Daenerys verbünden, sind die Gegner so stark, dass Cersei um den Thron fürchten muss. Sie setzt also auf Euron Graufreund und erwartet in dieser Folge ein besonderes Geschenk von ihm. Euron weiß genau, wie er Cersei eine Freude machen kann. Er will ihr Elliara Sand bringen. Diese Frau hat einst Cerseis Tochter das Leben genommen und Euron liefert sie nun aus. Zudem erhält Cersei durch Qyburn eine neue Waffe. Auf den ersten Blick ist es nur eine Armbrust. Schnell zeigt sich aber, dass diese so groß und kraftvoll ist, dass sie sogar gegen Daenerys Drachen vorgehen kann.

Sehr spannend war für mich in dieser Folge der Moment, als Arya auf ihren Schattenwolf getroffen ist. Nymeria wirkt jedoch so, als würde er mit Arya nichts anfangen können. Für mich ein sehr emotionaler Teil, bei dem Arya stark gebeutelt wird.

Auch die zweite Folge von Staffel sieben hat also keine Enttäuschungen mit sich gebracht, sondern vor allem Erwartungen. Bald schon gibt es endlich das Treffen zwischen Daenerys und Jon – dann hat das Warten ein Ende.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.