game of thrones review

Game of Thrones Review Staffel 7 Folge 1 – Drachenstein

Game of Thrones: Drachenstein  – Staffel 7 startet endlich durch

Das Warten hat ein Ende, denn endlich beginnt die 7. Staffel von Game of Thrones und ich stelle am Montag wieder das Telefon ab. Was den einen ihr Tatort ist mir Game of Thrones. Die 7. Staffel beginnt zwar nicht unbedingt mit viel Action, Spannung fehlt aber dennoch nicht.

Blutiger Auftakt trifft sanften Wellengang

Von GoT ist man ja einiges gewöhnt, was actionreiche Szenen angeht und so verwundert es kaum, dass auch Drachenstein recht blutig beginnt. Nur wenige Minuten dauert es und schon hat Arya Stark die Frey-Familie nach einem kurzen Auftritt in der Staffel verschwinden lassen. Erholen konnte sich der Zuschauer anschließend aber auch, denn Jon Snow und Cersei machten sich auf den Weg, um Verbündete zu finden. Das ist der Moment, wo Euron Graufreud auf der Bildfläche erscheint. Ein netter Auftakt, der mit einer kleinen Prise Witz versehen ist. Seine Hilfe bekommt Cersei aber nur, wenn sie ihn heiratet. Dann ist Euron bereit, gegen Daenerys Targaryen anzutreten. Die hatte übrigens nur eine kurze Stippvisite in Folge 1.

Und was ist sonst noch passiert?

Recht spannend ist der kleine Blick auf Sansa. Die Halbschwester von Jon hat ihre Naivität abgelegt und das tut ihr wirklich gut. Der kleine Streit mit dem König des Nordens gibt ihr interessante Züge.

Spannend dürfte es auch mit der Entdeckung von Samwell Tarly werden. Er stellt fest, dass Drachenglas gegen die Weißen Wanderer eingesetzt werden kann. Das Problem ist nur, dass das Glas an einer nicht ganz einfachen Stelle liegt: Unter Drachenstein. Und Drachenstein ist der Ort, wo Daenerys ihren neuen Sitz hat und von wo aus sie die Sieben Königslande erobern möchte.

Und wem ist er aufgefallen? Genau, Ed Sheeran war in der ersten Folge zu sehen und zwar als ein Soldat der Lannisters. Seine Gruppe trifft in einem Waldstück auf Arya. Was genau diese Szene sollte, war nicht ganz klar, der Auftritt aber nett.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.