Dragon Ball Super Review: Folge 28

Dragon Ball Super Review: Folge 28 – Der Gott der Zerstörung des 6. Universums! Sein Name ist Champa!

Deutsche Erstausstrahlung dieser Folge war am 12.10.2017 auf dem Sender ProSieben Maxx.

Bruderstreit unter Göttern!

Freezer ist besiegt und so können die beiden Sayjajins ihrem Training weiter nachgehen, als plötzlich Besuch auf Beerus Planeten eintrifft. Es handelt sich um dessen Bruder Champa mit seiner Lehrmeisterin, der Schwester von Whis. Beerus empfängt seinen Bruder nicht gerade herzlich und als die Frage im Raum steht, wer wohl der Stärkere ist, eskaliert die Situation. Champa reibt Beerus unter die Nase, dass er 7 Eier des Dondonvogels gefunden hat. Diese wären die leckerste Speise in allen Universen. Da präsentiert Beerus seinem Bruder die Instant Nudeln von der Erde. Nun will Champa auch diese Köstlichkeit in seinem Universum haben. Leider wurde die Erde dort bereits aufgrund eines Krieges der Menschen zerstört. Da kommt Champa eine Idee!

Ein neues Turnier um die Erde!

Champa schlägt ein Kampfturnier um die Erde vor. Beide Götter stellen je fünf Kämpfer, die gegeneinander antreten sollen. Das Siegerteam bekommt die Super Dragon Balls, mit deren Hilfe man ALLES wünschen kann. Beerus geht auf den Vorschlag seines Bruders ein, nachdem Goku und Vegeta zustimmen, in seinem Team zu kämpfen. Die Götter selbst dürfen dabei nicht teilnehmen. Jetzt kommt es darauf an, die Teams zusammenzustellen. Wer wird die besten Fighter finden?

Fazit: Ein neues Turnier steht an!

Die nächste Folge von Dragon Ball Super wird heute um 16:15 Uhr gesendet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.