sherlock

Sherlock: Neue Folgen erst in zwei Jahren?

Sherlock Fans müssen womöglich bis zum Jahr 2020 warten, ehe sie neue Folgen zu Gesicht bekommen. Aber gute Nachrichten sind auch im Gepäck!

Die Detektivserie Sherlock von Steven Moffat und Mark Gatiss erfreut sich bei Fans guter Krimiproduktionen an einer großen Beliebtheit. Die beiden Figuren basierend auf der Vorlage von Sir Conan Arthur Doyle erleben hier so manch spannendes Rätsel und müssen verschiedenste Fälle lösen. Doch nun gibt es traurige Nachrichten für alle Fans von Sherlock und Watson. Die neuen Folgen der 5. Staffel gibt es wohl erst in zwei Jahren.

Schauspieler und Produzenten sind arg eingespannt

Die beiden Hauptdarsteller Benedict Cumberbatch und Martin Freeman (Die Hobbit Saga) und auch die Produzenten sind in den nächsten Jahren mit anderen Projekten beschäftigt. So arbeiten die Produzenten unter anderem an der neuen Serie Dracula. Allerdings wurde nun noch einmal klargestellt, dass Sherlock definitiv noch nicht am Ende ist. In einem Interview heißt es, dass Sherlock keine Serie ist, die man am Stück produzieren müsste. Das ist korrekt und so könnten sich Fans vielleicht noch viele Jahre an neuen Staffeln von Sherlock erfreuen. Ausgestrahlt wird die Serie übrigens seit dem Jahr 2010.

2 Jahre Wartezeit sind für echte Fans kein Problem

Bis zum Jahr 2020 ist es zwar noch weit, aber für echte Fans kein Problem. Für eine Fortsetzung der Serie steht es übrigens besser als für den dritten Teil der Filmreihe Sherlock Holmes. Hier wurden in den vergangenen Wochen immer wieder Stimmen laut, dass ein dritter Teil aufgrund der Zeitpläne der beiden Hauptdarsteller fast unmöglich erscheint. Daher sind zwei Jahre im Vergleich zu Nie ein echter Augenblick. Bis dahin hat man die Chance, die bisherigen 13 Abenteuer von Holmes und Watson auf DVD zu genießen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.