Ubisoft Netflix animierte serien
© Ubisoft

Ubisoft: Netflix kündigt animierte Serien zu Splinter Cell, Far Cry und Blood Dragon an

Im Rahmen der Geeked Week hat der Streamingdienst Netflix drei neue animierte Serien zu Ubisoft-Franchises angekündigt. Splinter Cell, Far Cry und Blood Dragon schließen sich, der bereits angekündigten Adaption von Assassin’s Creed an.

Netflix hat in seiner Übertragung beim Geeked Week, drei weitere Adaptionen von bekannten Ubisoft-Franchises angekündigt. Dazu gehören Splinter Cell, Far Cry und Blood Dragon. Auch sind schon einige Details zu den Adaptionen bekannt.

Video zur GEEKED WEEK von Netflix

Im Juli 2020 waren bereits die ersten Gerüchte rund um eine Serie von Splinter Cell aufgetaucht. Nun wurde dieses Projekt offiziell bestätigt. In Splinter Cell geht es um den nächsten Auftritt von Sam Fisher, der für die Echelon-Abteilung der NSA arbeitet. Geschrieben wird das Drehbuch der Serie von Autor Derek Kolstad.  

Die Inspirationsquellen zur Serie Captain Laserhawk: A Blood Dragon Remix stammen laut Schöpfer und Autor Asi Shankar aus verschiedenen Quellen. Dazu gehören: Anime, Samstagmorgen-Cartoons, gewalttätige Spiele, die an Kinder vermarktet werden, Pro-Wrestling, Steel-Cage-Matches, Cyberpunk-Dystopien sowie die Werke von Paul Verhoeven und John Carpenter.

Die Serie spielt auf der Erde in einer Paralleldimension, auf der sich die Automatisierung in den 50er Jahren weit verbreitete und zu Massenarbeitslosigkeit und sozialen Unruhen führte. Das Technologieunternehmen Eden verspricht im Jahr 1992, allen Bürgern und Bürgerinnen ein Grundeinkommen. Während man gleichzeitig mit Massenüberwachung und Big Data die soziale Kontrolle übernimmt.

Zu den weiteren angekündigten Serien gab es bisher leider noch nicht so ausführliche Informationen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.