Salvage: Jim Belushi bekommt Rolle in neuer Serie bei ABC

Salvage: Jim Belushi bekommt Rolle in neuer Serie bei ABC

Jim Belushi ist zurück bei ABC. In der neuen Serie Salvage soll er den reichen Patriarchen Duke Daniels spielen. ABC bestellt den Piloten der neuen Serie und das mit bekannten Stars.

Der amerikanische Sender ABC plant den Serienpiloten von Salvage. Mit von der Partie ein alter Bekannter des Senders. Niemand geringeres als der Bruder von John Belushi (Blues Brothers) Jim. Bekannt vor allem aus der Comedy-Serie According To Jim, welche der Sender ABC von den Jahren 2001 bis 2009 ausgestrahlt hat. Nun soll der Fanliebling in eine vollkommen neue Rolle schlüpfen. Die Story ist wesentlich ernster und ein neuer Cast an seiner Seite soll für den großen Erfolg der neuen Serie Salvage sorgen.

Rechts im Bild der Bruder von Jim Belushi John.
Blues Brothers © Universal Pictures

Dies sind die Stars der Pilotfolge

Mit Salvage will der Sender ABC eine neue Serie aus dem Genre Drama auf dem Markt etablieren. In einer Hauptrolle ist Toby Kebbell zu sehen. Er spielt einen ehemaligen Polizisten. In seiner alten Heimatstadt wird er unter mysteriösen Umständen in einen Mordfall verstrickt. Mysteriefans kommen auf ihren Geschmack, denn der Fall dreht sich um einen Schatz. In einer weiteren Hauptrolle ist Charity Wakefield zu sehen. Sie spielt die Tochter von Jim Belushi.

Jim Belushi mit neuem Serienerfolg?

Belushi ist vor allem als Komiker bekannt. Auch in seinen Filmen tritt er meist im gleichen Rollentyp auf. Mit Salvage hat er nun die Chance, eine neue Facette aus seinem Können als Schauspieler zu zeigen. Der Pilot der neuen Serie hat aktuell noch keine Details an das Tageslicht gelassen. Sobald mehr Informationen zur geplanten Dramaserie von ABC durchgewunken werden, berichten wir euch darüber. Fest steht jedenfalls, dass Jim Belushi mit dieser neuen Serie nach acht Jahren in Abwesenheit bei ABC wieder einen Hit landen könnte und dies in einem Genre, das mit ihm in Hinsicht auf TV Serien nicht unbedingt sofort in Verbindung gebracht wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.