The Sopranos Prequel

The Sopranos: Regisseur für das Prequel gefunden

Das Prequel zur Vorgeschichte der HBO-Serie hat endlich seinen Regisseur gefunden. Alan Taylor wird die Vorgeschichte des Mafiadramas in Szene setzen. Er nahm bereits für einige Folgen der Serie auf dem Regiestuhl platz. Außerdem hat er die Filme Thor: The Dark World und Terminator: Genisys gedreht.

Deadline berichtete, dass der aus Film und Fernsehen bekannte Regisseur Alan Taylor die von New Line Cinema und Serienschöpfer David Chase geplante Vorgeschichte zur HBO-Serie The Sopranos inszenieren wird. Seine bisherigen Arbeiten für Thor: The Dark World und Terminator: Genisys sind zwar etwas themenfremd für den Film, aber bei neun Episoden für die Serie nahm er bereits Platz auf dem Regiestuhl. Auch für weitere HBO-Serien wie Boardwalk Empire, Game of Thrones und Mad Men wirkte er schon mit.

Unter dem Arbeitstitel “The Many Saints of Newark” erzählt das Drehbuch zum Film eine Geschichte während der 1967er Newark Riots. Zu dieser Zeit bekämpften sich Afroamerikaner und Italoamerikaner bis aufs Blut. Man geht stark davon aus, dass man auch einige Seriencharaktere zu Gesicht bekommt. Bspw. soll Giovanni, der Vater von Tony und weitere Soprano-Mitglieder im Film zu sehen sein.

Das Skript zum geplanten Film wurde von David Chase und Lawrence Konner geschrieben. Letzterer hat ebenfalls für drei Folgen der Serie mitgearbeitet und war Mitverantwortlich für Filme wie Superman IV und Star Trek VI.

Die Serie The Sopranos lief zwischen 1999 und 2007 auf dem Sender HBO und gilt als ausschlaggebenden Serien des Golden Age of TV.

The Sopranos – Trailer | HBO

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.