netflix amblin studio partnerschaft
© Amblin / Netflix

Spielbergs Studio Amblin und Netflix schließen Partnerschaft ab

Oscar-Preisträger Steven Spielberg ist eigentlich ein großer Kritiker von Streaming Anbietern. Nun ist sein Filmstudio Amblin eine Partnerschaft mit dem Streamingdienst Netflix eingegangen.

Vor drei Jahren noch war so eine Partnerschaft undenkbar. Steven Spielberg hatte sich nämlich öffentlich gegen Netflix ausgesprochen und forderte dass die Filme des Streaminganbieters von der Oscarverleihung ausgeschlossen werden. Nun ist sein eigenes Filmstudio Amblin Entertainment eine Partnerschaft mit Netflix eingegangen. Auf dem Streamingdienst werden künftig seine Filme erscheinen. Der bestehende Vertrag mit Universal Pictures wird davon nicht beeinträchtigt werden. Somit werden auch weiterhin Filme von Spielberg im Kino starten. Durch die Partnerschaft erwartet Netflix von Amblin mehrere Filme pro Jahr . Das Filmstudio von Spielberg erwartet wiederum viel Spielraum beim Budget und dem Genre.

So gut wie jeder Film von Steven Spielberg seit den frühen 1980er Jahren ist unter dem Label Amblin entstanden. Darunter fallen Klassiker wie E.T. – Der Außerirdische, Gremlins, Die Goonies, Zurück in die Zukunft, Schindlers Liste, Jurassic Park, Men in Black, Catch Me If You Can sowie Transformers.

Aktuelle Projekte von Amblin Entertainment

Aktuell produziert Spielberg bei Amblin die halbautobiografischen Komödie Easter Sunday mit Paul Dano und Michelle Williams in den Hauptrollen. Der Abschluss der Dreharbeiten steht unmittelbar bevor. Außerdem startet in Europa bald die Produktion des Horrorstreifen Last Voyage of the Demeter. Die Tragikomödie The Good House ist ebenfalls kurz vor dem Abschluss der Dreharbeiten. Außerdem steht noch das Sci-Fi-Projekt Distant an.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.