deadpool 3 mcu
© 20th Century FOX

Deadpool 3: Ryan Reynolds und Disney arbeiten an Fortsetzung

Seit der Übernahme von 20th Century FOX durch Disney hatten Fans Angst, dass Deadpool 3 beim familienfreundlichen Konzern nicht weiter gehen könnte. Doch Hauptdarsteller Ryan Reynolds macht nun Hoffnung…

Nach der Übernahme des Studios von 20th Century Fox plant Disney das “X-Men-Franchise” zu rebooten. In den nächsten Jahren werden die Mutanten sowie die Fantastic Four ins Marvel Cinematic Universe eingegliedert. Jedoch war bisher noch nicht klar, wie es mit Deadpool weitergeht. Zwar handelt es sich offiziell um ein X-Men-Charakter, jedoch war die Filmreihe bisher eher im Abseits und hat sich selbst nicht besonders Ernst genommen. Aufgrund des riesigen Erfolges der ersten beiden Teilen konnte es trotzdem einen dritten Teil unter neuem Dach geben.

Wenn man Hauptdarsteller Ryan Reynolds glauben darf, dann wird aktuell fleißig daran gearbeitet. Erst kürzlich postete er ein Foto von sich bei den Marvel Studios. Zwar hatte der dauerhauft selbstironische Schauspieler dort noch behauptet dass er sich um die Rolle des Tony Starks bewerbe, jedoch hat Reynolds nun während eines Auftritts bei “Live With Kelly and Ryan” ein handfesteres Statement zum Status Quo bzgl. Deadpool 3 gegeben.

Laut dem 43-Jährigen Kanadier arbeitet bereits das komplette Team daran. Weiter heißt es, dass sich die Arbeiten bei den Marvel Studios plötzlich wie die Oberliga anfühlt. Aber außerdem meint er, dass sich Fans noch in Geduld üben müssen. Marvel hätte alle Kinofilme bis 2021 bereits vorgeplant und man nicht mit einer Premiere vor 2022 oder 2023 rechnen sollte.

Auch Marvel-Boss Kevin Feige sowie Disney-CEO Bob Iger haben bereits erfreulicherweise angedeutet, dass sie einem R-Rating für Deadpool 3 keineswegs in den Weg stellen würden. Auch wenn das Image des Disney-Konzerns sehr auf Familienfreundlichkeit setzt. Womöglich müsste Deadpool nur bei potentiellen Gastauftritten im MCU etwas braver als sonst sein.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.