Der Schwarm ZDF
© ZDF - Julian R. Wagner & Leif Haenzo

Der Schwarm: Dreharbeiten zur Romanadaption haben begonnen

Die Dreharbeiten der ZDF-Serie Der Schwarm, welche auf dem gleichnamigen Roman von Frank Schätzing basiert, haben begonnen und sollen bis September abgeschlossen sein.

Vor 17 Jahren ist der Roman Der Schwarm von Frank Schätzing erschienen. Nun haben die Dreharbeiten zur gleichnamigen Serie begonnen. Der Fernsehsender ZDF produziert die Serie im Rahmen der European Alliance gemeinsam mit France Televisions, Rai, ORF, SRF, der skandinavischen Nordic Entertainment Group und Hulu Japan. Das Programm Kreatives Europa – Media der Europäischen Union unterstützt das Vorhaben. Außerdem wird die Produktion mit Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien im Rahmen des German Motion Picture Funds (GMPF) gefördert. Hauptsächlich in Italien sowie in den Wasserstudios in Belgien wird gedreht.

Darum geht es in “Der Schwarm”:

In Der Schwarm geht es um die existenzielle Bedrohung der Menschheit durch eine unbekannte Schwarmintelligenz. Durch den rücksichtslosen Umgang der Menschen mit dem Ozean, wird der Lebensraum der Schwarmintelligenz bedroht. Aus diesem Grund schlägt diese zurück. Unerwartet schnell liegt das Schicksal der gesamten Weltbevölkerung in den Händen einer kleinen Gruppe von Wissenschaftlern.

In den Hauptrollen des Cast sind: Leonie Benesch, Cecile de France, Alexander Karim, Joshua Odjick, Barbara Sukowa, Krista Kosonen, Rosabell Laurenti Sellers, Takuya Kimura, Eidin Jalali, Takehiro Hiera, Dutch Johnson und Sharon Duncan-Brewster. Adaptiert wurde die Serie von Showrunner Frank Doelger und dem Autor des gleichnamigen Romans Frank Schätzing. Steven Lally, Marissa Lestrade, Chris Lunt und Michael A- Walker sind für die Drehbücher verantwortlich. Barbara Eder, Philipp Stölzl und Luke Watson übernehmen die Regie.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.