will and grace staffel 9

10 Gründe, weshalb das Comeback von Will und Grace genial war

Die neunte Staffel von Will und Grace war auch in Deutschland ein voller Erfolg. Wir haben für euch 10 Gründe, weshalb das Comeback der Serie top war.

In Deutschland lief auf dem Sender ProSieben zuletzt die neue Staffel der Sitcom Will und Grace. Das Comeback hat nicht nur in den USA für Schlagzeilen gesorgt. Auch wir haben einige Male über das Comeback von Will und seinen Freunden berichtet. Nun hat der Sender ProSieben die gesamte neunte Staffel gezeigt. Wir haben hier und heute 10 Gründe, die dafür sprechen, dass die neue Staffel der Sitcom in der Tat ein großer Erfolg war.

Grund 1: Die Mischung aus Comedy und Ernst

via GIPHY

In Will und Grace gelingt ein seltenes Gleichgewicht. Die neuen Folgen nahmen ernste, sowie politische Themen auf, spiegelten deren Ernst wieder, doch nahmen sie auch auf die Schippe. Eine tolle Ausgewogenheit, die nicht bei allen Sitcoms funktioniert.

Grund 2: Nostalgie der Serie

via GIPHY

Alte Fans der Serie wurden mit den neuen Folgen nicht enttäuscht, denn es gab viele Gastauftritte von früheren Figuren und so kam bei den alten Fans von Will und Grace jede Menge Nostalgie auf.

Grund 3: Perfekte Figuren

via GIPHY

Die Serie hat eine perfekte Mischung an Hauptfiguren. Dadurch lassen sich nicht nur viele Story spinnen, auch das Teamwork der Schauspieler ist als Fan zu erkennen. Die Besetzung hätte man nicht besser casten können.

Grund 4: Moderne Themen werden aufgenommen

In der neunten Staffel wurden viele aktuelle Themen aufgenommen. Die meisten Sitcoms spielen in ihrer eigenen Welt. Doch in der neunten Staffel von Will und Grace ist man unter anderem auf die politischen Missstände in den USA eingegangen. Vor allem der Präsident des Landes hat einiges abbekommen.

Grund 5: Die Serie ist sich treu geblieben

Obwohl das ursprüngliche Ende der Serie bereits einige Jahre in der Vergangenheit liegt, ist sich die Serie bis heute treu geblieben. Fans von Will und Grace wussten dies bei der neuen Staffel sehr zu schätzen.

Grund 6: Tolle Gaststars

via GIPHY

Die neunte Staffel hatte viele Gaststars. Allen voran Alec Baldwin, der am Ende der Staffel in zwei Folgen Auftritte hatte. Die Gaststars waren die Spitze des Erfolges der neuen Folgen.

Grund 7: Ende von Staffel 8

Das ursprüngliche Ende der Serie wurde zu Beginn der neunten Staffel missachtet. So ging man ähnliche Wege wie die Serie Roseanne bei deren Comeback. Der Neuanfang war auch gut so.

Grund 8: Die Story wurde aufgefrischt

Nach einer so langen Pause hatte man den Eindruck, dass die Autoren jede Menge Zeit hatten, die Story inhaltlich aufzufrischen. Darum wirkten die neuen Folgen frisch und genial.

Grund 9: Alte Figuren bekamen Make Over

via GIPHY

Die bekannten Figuren aus der Serie bekamen ein leichtes Make Over, durften sich aber immer treu bleiben. Ein Pluspunkt für die neuen Folgen.

Grund 10: Die Regierung von Trump

via GIPHY

Beinahe in allen Folgen der neunten Staffel von Will und Grace war Donald Trump ein Thema. Natürlich wurde er nicht namentlich benannt, aber jeder Zuschauer wusste es. Die Witze über den Präsidenten waren lustig, aber haben einen auch immer nachdenklich gemacht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.