Holly Marie Combs

Charmed: Holly Marie Combs kritisiert das Reboot

Ex-Charmed Darstellerin Holly Marie Combs übt Kritik am Reboot der Serie

Die Schauspielerin Holly Marie Combs, Fans der Serie Chamerd als Urgestein eben dieser bekannt, hat sich zu Wort gemeldet. Bekanntlich ist sie kein sonderlich großer Fan der Idee eines Seriencomebacks mit neuen Schauspielerinnen. Dies hat sie nun noch einmal deutlich gemacht und sich via Social Media zu Wort gemeldet. Dort verrät sie, dass sie befürchtet, die neue Version könnte dem Original sehr schaden. Die gewünschten Effekte des Marketings um die Serie würden nur klarstellen, dass die alten Darsteller diese Ideale nicht umsetzen könnten. Vielleicht ist Combs auch nur beleidigt, dass sie und ihre ehemaligen Kolleginnen bei der Besetzung des Reboots nicht in Betracht gezogen wurden. Stattdessen werden nun drei jüngere Kolleginnen den Part der drei Hexen übernommen.

Charmed geht im Herbst an den Start

Die neue Serie geht ab Herbst bei dem Sender The CW an den Start. In den Hauptrollen sind die Schauspielerinnen Sarah Jeffrey, Melonie Diaz und Madeleine Mantock zu sehen. Jedoch zeigt sich nicht nur Holly Marie Combs kritisch gegenüber dem Reboot von Chamerd. Auch ihre ehemalige Kollegin Shannen Doherty zeigte sich bereits kritisch. Ob die neuen Folgen von Charmed bei den Fans gut ankommen werden, das wird sich ab Herbst zeigen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.