vikings fakten

Vikings: 7 Fakten, die Ihr noch nicht wusstet

In Vikings gehen die Vergangenheit und die Fiktion Hand in Hand miteinander. Hier schafft es der Erfinder Michael Hirst, ein ganz besonderes Epos zu erschaffen. Erfahrt hier ein paar Fakten, die Ihr so vielleicht noch nicht kanntet.

Das Frühmittelalter und die Bedeutung der Wikinger ist ein Teil der Geschichte, der selbst gestandene Experten immer noch ins Schwanken bringt. Es herrscht Uneinigkeit darüber, was hier tatsächlich passiert ist. Eines ist jedoch klar: Die Wikinger waren Kämpfer, die mehrere Angriffe geführt haben. Bei Vikings dreht sich alles um die kriegerischen Männer. Wir haben spannende Fakten zur Serie zusammengetragen.

7 Fakten über Vikings

1. Kämpferische Frauen

Die Frauen der Wikinger waren alles andere als Heimchen am Herd. Oft waren sie ebenfalls in der Kampfeskunst ausgebildet und konnten sich sehr gut selbst verteidigen. Sie durften zwar mit den Männern nicht in die Schlachten ziehen. Allerdings waren sie auch nicht an die Entscheidungen der Männer gebunden. Auch bei Vikings wird das Thema aufgegriffen, beispielsweise mit Lagertha. Die nordische Kriegerin wird von Katheryn Winnick gespielt. 

2.  Wikinger brauchen Schiffsbauer

Die Wikinger waren darauf angewiesen, dass sie in ihren Reihen ein paar fähige Schiffsbauer hatten. Diese waren in der Lage, die speziellen Schiffe zu bauen. Doch was ist das Besondere an den Schiffen gewesen? In der Serie ist es nicht unbedingt auf den ersten Blick erkennbar. Allerdings haben die Schiffe der Wikinger einen speziellen Boden. Dieser ist ganz besonders flach gehalten. Dadurch konnten sie bei ihren Raubzügen auch sehr nah an das Ufer fahren, auch wenn hier das Meer nicht so tief war.

3. Zwei Länder

Die Dreharbeiten zu Vikings haben in zwei Ländern stattgefunden. Die Drehorte waren Kanada und Irland. 

4. Wikinger und der christliche Glauben

Viele Menschen wissen nicht, dass die Wikinger durchaus einen Bezug zum christlichen Glauben hatten. Dies hängt damit zusammen, dass sie bei ihren Raubzügen mit Gläubigen in Kontakt gekommen sind und so einen Eindruck vom Christentum erhalten haben. Es gab Wikinger, die sich diesem Glauben auch durchaus zugewandt haben. In der Serie entscheidet sich auch Ragnar Lothbrok für den Glauben und sorgt damit für Verwirrung.

5. Travis Fimmel liebt das Landleben

Der Hauptdarsteller Travis Fimmel ist nicht nur im Film ein echter Mann. Auch in seiner Freizeit packt er sehr gerne mit an. Er ist ein echter Pferde-Fan und nur ungern am Set unterwegs, wenn es hier gerade nichts für ihn zu tun gibt. Denn nichts kann Travis weniger leiden, als Langeweile.

6. Clive Standen als Stuntman

In der Serie ist Clive Standen bereit, ein echtes Risiko einzugehen. Das scheint dem Schauspieler in die Wiege gelegt worden zu sein. Denn er ist in die Schauspiel-Welt als Stuntman eingestiegen. Erst im Jahr 2000 ist er aktiv vor die Kamera getreten und war unter anderem in Doctor Who zu sehen.

7. Katheryn Winnick war schon in Bones zu sehen

Wer bisher gedacht hat, dass er das Gesicht von Kateryn Winnick schon einmal gesehen hat, der liegt damit richtig. Denn die Schauspielerin war unter anderem in der beliebten Serie „Bones“ zu sehen. Hier hat sie die Freundin von Booth gespielt – allerdings nur in der sechsten Staffel. 

Es verbergen sich also einige spannende Geheimnisse hinter Vikings. Umso besser, wenn Ihr in die Serie richtig eintaucht.

Vikings Staffel 5 Teaser Trailer

Fakten Video:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.