Leonard und Penny

The Big Bang Theory: 5 Gründe, warum Penny und Leonard perfekt zusammenpassen

5 Fakten warum Leonard und Penny aus The Big Bang Theory das perfekte Nerd-Liebespaar sind.

Im realen Leben hat ihre Beziehung nicht funktioniert. Nach gut zwei Jahren trennten sich Kaley Cuoco und Johnny Galecki wieder. In der Serie The Big Bang Theory sind ihre Rollen jedoch mittlerweile glücklich verheiratet. Natürlich gab es auch im Verlauf der Serie einige Auf und Abs mit Leonard und Penny. Wir möchten euch jedoch 5 Gründe nennen, weshalb die beiden das perfekte Nerd-Liebespaar darstellen.

Grund 1: Gegensätze ziehen sich an

Es ist wie im echten Leben. Manchmal ziehen sich die Gegensätze eben am meisten an. Penny und Leonard sind unterschiedlicher wie es nur möglich ist. Sie ist eine Draufgängerin und Leonard ist von Vorsicht geprägt. Sie ist selbstbewusst, er zweifelt immer wieder an sich selbst. Er liebt seine Arbeit als Physiker, sie weiß nicht, was sie mit ihrem Leben in beruflicher Hinsicht anfangen soll. Hier kommen zwei zusammen, die sich gesucht und gefunden haben.

Leonard und Penny gegensätze
© CBS

Grund 2: Penny braucht einen Ruhepol

Penny hat in der Tat eine wilde Vergangenheit hinter sich. Mit Leonard hat sie jedoch einen festen Ruhepol in ihrem Leben und genau diesen braucht sie auch. Er hat sie dazu gebracht, ruhiger zu werden und sich an den Gedanken in Bezug an eine feste Beziehung zu gewöhnen. Wie wir von Sheldon in der Serie erfahren hatte Penny viele Männergeschichten. Mit Leonard hat sie den Einen gefunden.

Leonard und Penny
© CBS

Grund 3: Leonard tut alles für Penny

Paare, die alles füreinander tun, sind in der heutigen Zeit sehr selten geworden. Beziehungen gelten schnell als selbstverständlich. Leonard hat in Penny seine Traumfrau gefunden und darum wundert es kaum, dass er sie zum Teil beinahe schon vergöttert. Gerade zum Beginn ihrer Beziehung legt sich Leonard sehr ins Zeug.

Leonard und Penny
© CBS

Grund 4: Penny wird nerdisch

Auch Penny tut einiges, um die Beziehung mit Leonard in Schwung zu halten. So beschäftigt sie sich zum Beispiel über die Jahre immer mehr mit seinem Nerd-Zeug. Sie informiert sich über Star Wars, schaut sich Buffy an und interessiert sich auch mehr und mehr für die Arbeit des Physikers.

Leonard und Penny
© CBS

Grund 5: Sie verstehen beide Sheldon

Sheldon ist ein spezieller Mensch. Das weiß jeder, der sich mal ein paar Folgen von The Big Bang Theory angeschaut hat. Leonard und Penny stehen in einer ganz besonderen Beziehung zu ihm. Man könnte sie manchmal durchaus als Ersatzeltern ansehen. Vor allem Penny entwickelt im Laufe der Serie eine sehr enge Beziehung zum schlausten Nerd in der Serie.

sheldon
© CBS

Leonard und Penny sind das Traumpaar in der Serie. Da können auch ihre anderen Freunde nicht mithalten. Sie stellen das ideale Nerd-Liebespaar dar und werden hoffentlich auch bis zum Ende der Serie ein Paar bleiben. Fans wünschen sich ein Happy End.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.