Namek

Dragonball Z Kai: 5 Fakten zum Planten Namek

Der Planet Namek ist die Heimat der Namekianer und stellte in der Dragonball Story insgesamt zwei bekannte Erdengötter. Aufgrund der aktuellen Wiederholungen der Freezer-Story auf ProSieben Maxx, stellen wir euch in diesem Artikel 5 Fakten zum Planten Namek zur Verfügung, die man als Dragonball Fan unbedingt wissen sollte.

Der Planet Namek ist während der gesamten Freezer-Story der Haupthandlungsort der Saga. Hier finden viele Kämpfe statt und eine große Zahl an Figuren sterben auf diesem Planeten. Wir möchten euch nun 5 Fakten zu dem Planeten präsentieren.

Fakt 1: Der Planet Namek wurde in den Universen 6 und 7 zerstört

namek zerstört
© Toei Animation

Der Planet Namek ist in der Tat ein Unglücksvogel. Im 7. Universum wurde er während dem Kampf gegen Freezer zerstört. Die Namekianer wurden daraufhin umgesiedelt. Sie fanden zunächst ein Jahr lang Unterschlupf auf dem Planeten Erde. Dann wünschten sie sich mit den Dragonballs auf den Planeten Neu Namek. Im 6. Universum wurde der Planet zerstört, da das Team bei dem Tournement of Power unterlag.

Fakt 2: Koordinaten 9045XY

Wir kennen die genauen Koordinaten des Planeten. Nachdem die Sayjajins auf die Erde gelangt waren, mussten sich die Freunde auf den Weg nach Namek machen. Dies schaffen sie mit der Hilfe von Gottes Raumschiffs, das von Bulma wieder in Schuss gebracht wird. Unter den Koordinaten finden sie den Planeten Namek. So machen sich Bulma, Kuririn und Son-Gohan auf den Weg, um die Dragonballs auf Namek zu suchen.

Fakt 3: 1 Jahr dauert 130 Tage

Das Jahr auf Namek dauert nicht so lange wie das Jahr auf der Erde. Ein Jahr auf Namek entspricht 130 Tagen. Auch deswegen ist das Jahr, das die Namekianer auf der Erde warten müssen, für sie ewig lang.

Fakt 4: 3 Wünsche, diese Dragonballs sind besonders

dragonballs namek
© Toei Animation

Die Dragonballs auf Namek sind denen auf der Erde etwas im Vorteil, denn sie sind in der Lage, gleich drei Wünsche zu erfüllen. So gelingt es den Freunden, eine Vielzahl an Wünschen zu äußern und deswegen nutzen sie unter anderem die Situation, um den Namekianern eine neue Heimat zu schaffen.

Fakt 5: Freezer und Goku zerstören Namek

freezer goku namek
© Toei Animation

In unserem bekannten 7. Universum sind Freezer und Son-Goku für die Zerstörung des Planeten verantwortlich. Sie bekämpfen sich bis zum Äußeren und sorgen so dafür, dass der Planet explodiert. Beide überleben die Zerstörung des Planeten jedoch und treffen sich Jahre später wieder auf der Erde.

Die Story auf Namek ist von einer Vielzahl an neuen Charakteren geprägt. So tauchen hier zum Beispiel Dodoria und Zarbon auf. Auch die Namekianer treten abgesehen von Gott, Oberteufel Piccolo und Piccolo hier zum erst Mal in Erscheinung. Nicht vergessen dürfen wir hier auch die Ginyu Force.

Hoffentlich konnten wir euch mit diesem Fakten-Artikel den Planeten Namek etwas näher erläutern.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.