NFL DRAFT 2018

NFL Draft 2018: Diese Drafts solltet ihr kennen

Der 1. Tag des NFL Drafts 2018 ist Geschichte. Wir berichten euch über die nennenswertesten Drafts des 83. NFL Drafts.

Heute Nacht fand um 1:50 Uhr deutscher Zeit der Startschuss zum diesjährigen NFL-Draft statt. Die 32 Footballteams hatten die Chance, sich mit jungen Spielern für die nächste Saison zu verstärken. Gleich in der ersten Runde gab es einige Überraschungen und wir wollen euch die interessantesten Draft hier noch einmal in der Übersicht liefern.

  • Draft 1: Baker Mayfield zu den Cleveland Browns (Quarterback)
  • Draft 3: Sam Darnold zu den New York Jets (Quarterback)
  • Draft 10: Josh Rosen zu den Arizona Cardinals (Quarterback)
  • Draft 32: Lamar Jackson zu den Baltimore Ravens (Quarterback)

Ja, es drehte sich bei dem 83. Draft der NFL vor allem um vier junge Quarterbacks, die in der nächsten Saison beweisen müssen, dass sie die Umstellung von College-Football zu den Profis auch in der Tat packen. Tatsächlich gelingt dies nur sehr wenigen Spielern. Natürlich drehte sich der Draft nicht nur um die Quarterbacks, jedoch war es spannend, dass zwei der ersten drei Drafts auf dieser Position stattfanden. Die Cleveland Browns hatten in diesem Jahr den ersten Pick und haben sich sofort auf dieser Position verstärkt. Das seit Jahren vermeidlich schwächste Team in der NFL braucht dringend Verstärkung und so sicherte es sich mit dem Pick 4 auch noch Denzel Ward, der von Ohio State kam. Er spielt auf der Position des Cornerback.

Zweite Draftrunde findet heute statt

Die zweite Draftrunde des diesjährigen NFL Drafts findet heute am 27. April statt. Gleichzeitig geht es heute auch noch in die dritte Draftrunde. Runde Nummer vier gibt es dann morgen. Am gleichen Tag gibt es auch noch die Runden fünf bis sieben. Am 28. April 2018 ist der Draft dann vorbei und die Teams gehen in die Vorbereitung für die nächste Saison. Dann wird sich zeigen, welches Team am besten gehandelt hat und welche Verstärkungen sich am Ende in der Tat auszahlen werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.