magi

Review: Magi: The Labyrinth of Magic – S01 E01

Start der Serie: Aladin und Alibaba lernen sich kennen und beschließen, gemeinsam das Abenteuer der Wüstendungeons anzugehen. Dabei lernen sie das Sklavenmädchen Morgiana kennen und machen sich sogleich einige Feinde.

Review: Magi: The Labyrinth of Magic – S01 E01: Aladins und Ali Babas großes Abenteuer beginnt

Magi: The Labyrinth of Magic
© ProSieben MAXX

Alibaba hält sich mit Jobs über dem Wasser, um genügend Geld zu verdienen, damit er sich eines Tages alles kaufen kann. Eines Tages lernt er Aladin kennen, der ihm eine Wagenladung Obst wegfrisst. Die beiden schließen Freundschaft und lernen das Sklavenmädchen Morgiana kennen. Als sie eine Lieferung Wein ausliefern sollen, wird die Karawane von einer Wüstenpflanze angegriffen. Sie reißt zwei der Sklaven an sich und will sie fressen. Alibaba versucht sie zu retten, indem er die Pflanze mit einem Fass Wein betrunken macht, doch dies gelingt ihm nur zum Teil, denn die Pflanze gibt zwar die Sklaven frei, doch er selbst fällt in die Pflanze hinein. Nun muss Aladin eingreifen. Er ruft seinen Dschinn Ugo zur Hilfe und transportiert noch mehr Fässer mit seinem fliegenden Turban in die Pflanze, sodass diese Alibaba frei gibt.

Der Karawanenführer ist geschockt, denn nun ist der teure Wein im Eimer. Aladin und Alibaba flüchten daraufhin und beschließen, dass sie gemeinsam den Dungeon der Stadt betreten wollen. Die Ziele sind klar: Aladin will für seinen Dschinn einen Freund finden und Alibaba will durch die Meisterung des Dungeons steinreich werden.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.