Dragon Ball Super Review: Folge 23

Dragon Ball Super Review: Folge 23

Dragon Ball Super Review: Folge 23: Die Erde … Gohan … Der sichere Tod! Goku, komm schnell!

Deutsche Erstausstrahlung dieser Folge war am 05. Oktober 2017 auf dem TV Sender ProSieben Maxx.

Piccolo hat sich geopfert!

Piccolo ist tot und Gohan sinnt auf Rache, denn Freezer hat seinen Mentor auf dem Gewissen. Auf Meister Beerus Planeten ahnt indes noch niemand, dass es auf der Erde so ernst geworden ist. Beerus ist sauer, da die Pizza leer ist und erst durch einen Zufall erfahren die Sayjajins, dass während ihres Trainings ein neuer Gegner auf die Bühne getreten ist. Freezer ist zurück, doch Goku und Vegeta bräuchten mit Whis glatte 35 Minuten bis zur Erde. Bis dahin könnte der Planet längst von Freezer zerstört worden sein. Son Goku will die Momentane Teleportation einsetzen, aber die Entfernung dafür ist zu groß.

Gohan sendet sein KI aus

Gohan erweitert sein KI um so mit seiner letzten Kraft dafür zu sorgen, dass sein Vater in der Lage ist, die Momentane Teleportation einzusetzen. So gelangen Vegeta und Goku um Nu zur Erde. Dort bringt Goku seinen Freund Piccolo zu Dendes Palast und nimmt sich nun Freezer an. Der böse Imperator freut sich bereits auf den Kampf. Auch Ginyu möchte seinem Meister alle Ehre machen, wird jedoch von Vegeta mit nur einem Angriff getötet. Freezer ist beeindruckt, weiß allerdings, dass seine Macht groß genug ist, um die beiden Sayjajins zu besiegen. Deswegen beginnt er mit seiner Verwandlung und tötet dabei den Rest seiner eigenen Armee. Wird es nun zum großen Kampf kommen?

Fazit: Goku wird es schon richten!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.