atypical

Atypical Review zur ersten Staffel

Atypical Review zur ersten Staffel der Serie

Mit Spannung habe ich die als Autismus-Serie beworbene neue Serie von Netflix erwartet und mich darauf gefreut, Bekanntschaft mit den Charakteren von Atypical zu machen. Die Dramedy rund um den jungen Autisten Sam auf der Suche nach seiner ersten großen Liebe, geht dabei in eine interessante Richtung.

Der Fokus bei Atypical  – Autismus

Natürlich ist die Thematik rund um die Erkrankung Autismus als Thema in Serien und Filmen heute keine Seltenheit mehr und dennoch wird das Thema vorsichtig aufgegriffen, wie ich auch bei der ersten Staffel der neuen Serie erleben konnte. Sam ist ein sehr gut getroffener Charakter, der keine zu starken Ausprägungen zeigt, dennoch mit verschiedenen Eigenheiten das Herz des Zuschauers gewinnen kann. Sein Wunsch nach einer Freundin kommt für mich authentisch rüber und wie angekündigt ist dies auch der Fokus, den sich die Serie gesetzt hat. Sam ist dabei jedoch nicht selbst auf die Idee gekommen, nach einer Partnerin zu schauen, sondern wurde hier sanft durch seine Therapeutin angeleitet. Spannend fand ich die Umsetzung der Reaktionen seiner Eltern, die von dem neuen Interesse ihres Sohnes erst einmal stark überfordert sind.

Eine ganz normale Familie

Atypical
© Youtube.com / Netflix

Inzwischen habe ich wirklich zahlreiche amerikanische Serien gesehen und auch bei Atypical fehlt die typische Familie nicht, die hier rund um Sam aufgebaut wurde. Während seine Mutter eher zur sehr fürsorglichen Sorte gehört, ist sein Vater distanziert. Auch eine Schwester darf nicht fehlen. Casey konnte mit ihrer ehrlichen und schonungslosen Art direkt überzeugen. Ich finde, dass die deutsche Übersetzung der Serie hier nicht schadet, sondern sehr gut gelungen ist. Die Witze sind nicht flach gehalten, für meinen Geschmack aber zu sehr auf dem Autismus aufgebaut. Das Zusammenspiel von Komik und Drama hat hier einen angenehmen Ausgleich gefunden.

Manchmal ein wenig zu schnell

Nachdem sich Sam entschlossen hat, auf die Suche nach einer Partnerin zu gehen, hat er schon recht schnell Erfolg, was für mich doch ein wenig unrealistisch wirkte. Die Erste muss aber nicht die Letzte sein, denn hier scheinen sich die Frauen die Klinke in die Hand zu geben. Auch wenn Sam in der ersten Staffel natürlich für den Zuschauer die wichtigste Person ist, muss er während der Serie aufpassen, dass seine Schwester ihm nicht den Rang abläuft, denn diese macht in meinen Augen eine sehr interessante Entwicklung durch. Der Auftakt der Serie birgt auf jeden Fall recht viel Potential für die kommenden Staffeln und schürt das Interesse an der weiteren Entwicklung.

Atypical Trailer German Deutsch HD | Netflix

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.