She-Ra and the Princesses of Power

She-Ra and the Princesses of Power: Netflix veröffentlicht erste Bilder und Starttermin

Der Streamingdienst Netflix hat nun erste Vorschaubiler zur neuen kommenden Animationsserie She-Ra and the Princesses of Power veröffentlicht. Zusätzlich gaben sie bekannt wann die Serie weltweit bei Netflix starten soll. Im englischen Original gibt es eine Vielzahl an bekannten Sprechern im Cast.

Das Reboot von She-Ra, der Schwester von He-Man, soll am 16.November 2018 weltweit auf Netflix verfügbar sein. Nun wurden zur Serie She-Ra and the Princesses of Power einige Bilder veröffentlicht.

In dem Reboot der Animationsserie geht es um die Waise Adora. Nachdem sie ihr Leben bei der bösen Horde zurückgelassen hatte entdeckt sie ein magisches Schwert. Mit diesem Schwert wird Adora zur mystischen Kriegerprinzessin She-Ra. Während ihrer Reise findet sie in einer Rebellengruppe eine neue Familie. Diese Gruppe versammelt alle magischen Prinzessinnen um gegen das böse zu kämpfen. Zuständig für die Animationsserie sind die Autoren Noelle Stevenson und Chuck Austen.

Der Sprecher-Cast des Reboots im Originalen ist riesengroß: Adora/She-Ra wird von Aimee Carrero gesprochen, desweiteren sind Karen Fukuhara, AJ Michalka, Marcus Scribner, Reshma Shetty, Lorraine Toussaint, Keston John, Lauren Ash, Christine Woods, Genesis Rodriguez, Jordan Fisher, Vella Lovell, Merit Leighton, Sandra Oh und Krystal Joy Brown in weiteren Rollen zu hören.

Vorschaubilder zu She-Ra and the Princesses of Power

Die neue She-Ra:

She-Ra and the Princesses of Power
© Netflix

Catra und Adora (rechts):

catra und adora
© Netflix

Einblick auf Hintergründe und Landschaften der neuen Serie:

Landschaften und Hintergründe in She-Ra and the Princesses of Power
© Netflix

Glimmer (links), Bow und Adora (rechts):

glimmer bow adora
© Netflix

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.