shadowhunters

Shadowhunters: Freeform setzt Serie nach der dritten Staffel ab

Der US-Kabelsender Freeform hat die Absetzung der Serie Shadowhunters verkündet. Demnach wird es nach der dritten Staffel keine Staffel 4 mehr geben. Jedoch soll es zusätzlich zwei Abschlussfolgen geben, damit die Serie zu einem runden Abschluss gebracht wird.

Direkt am Anschluss an die noch kommende zweite Hälfte der dritten Staffel soll Freeform Anfang 2019 die letzten 2 Bonusfolgen zeigen. Erst Mitte Mai ging die Serie in eine Pause bis Mitte August. Der zweite Teil der Staffel sind bereits abgedreht. Das heißt um die Serie noch zu einem runden Abschluss zu bringen, will Freeform zwei Finale Folgen zeigen.

Staffel 3 von Shadowhunters basiert auf die Bänder 4 und 5 der Romanreihe “The Mortal Instruments” von Cassandra Clare. Die letzten beiden Folgen adaptieren demnach den sechsten Roman “City of Heavenly Fire”.

Im Jahr 2016 ging Shadowhunters an den Start und war ein riesengroßer Erfolg für den Sender. Es wurde prompt zur meistgesehenen Serie beim Kabelsender. Leider fielen die Einschaltquoten kontinuierlich, so dass das Staffelfinale der zweiten Staffel nur noch von rund 600.000 Menschen geschaut wurden.

Ein weiterer Grund für die Absetzung der Serie könnte laut Hollywood Reporter sein, dass die Serie sehr kostspielig war. Die auch durch die teilweise Finanzierung durch Netflix nicht gesichert werden konnte. Um die Lücke zu schließen hätte der Sender Freeform weiter investieren müssen – was er leider nicht tat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.