Grey's Anatomy Staffel 15

Grey’s Anatomy: Staffel 15 mit mehr Episoden

Aktuell gehört die Serie Grey’s Anatomy zur beliebtesten Serie beim US-Sender ABC. Dementsprechend ist es nur klar, dass der Sender aufgrund des Erfolgs mehr Episoden als üblich für Staffel 15 bestellt hat.

Die Einschaltquoten der Arztserie Grey’s Anatomy sind für den US-Sender ABC vielversprechend. Die Verantwortlichen des US-Senders haben sich dementsprechend dazu entschlossen für Staffel 15 gleich drei Episoden mehr zu bestellen als sonst. Damit wird es in der kommenden Staffel 25 Folgen geben. Die gleiche Anzahl hatte auch schon die dritte Staffel der Serie. Die zweite Staffel hält mit 27 Episoden noch den Rekord. Dies resultiert aber aus einer sehr kurzen ersten Staffel, demnach sind vier Episoden dieser Staffel zuzurechnen.

Produkte von Amazon.de

Durchschnittlich schauten 6,7 Millionen Zuschauer die 14. Staffel der Serie. Dies bei einem Zielgruppen-Rating von 1.7. Das ist aktuell der erste Platz im gesamten Sender-Ranking des US-Senders ABC.

Grey’s Anatomy wird demnächst den Rekord von Emergency Room als langlebigste Arztserie zur Prime-Time in den USA einstellen. Die Macher planen bereits im Frühling dies mit einer speziellen Folge (ohne Medizin-Storyline) gebührend zu feiern.

Wie die Macher der Serie die zusätzlich bestellten Folgen nutzen, bleibt abzuwarten. Möglicherweise wird es für ein dramatisches Staffelfinale genutzt. Ellen Pompeo hat bereits angekündigt, dass die Serie unter Umständen nach Staffel 16 enden kann. Bei den stark bleibenden Quoten, wird sich ABC dies mit hoher Wahrscheinlichkeit nochmal überlegen.

Grey’s Anatomy befindet sich aktuell noch in der Winterpause wird aber am 17. Januar 2019 zu ABC zurückkehren. Eine Ausstrahlung in Deutschland beim Free-TV-Sender ProSieben ist aktuell noch offen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.