Dragonball Super 2019

Dragonball Super: Rückkehr der Anime-Serie steht bevor

Bereits mehr als ein Jahr ist es her, dass die letzte Folge der neusten Anime-Serie Dragonball Super in Japan über die Bildschirme lief. Nun soll es erste Hinweise auf die Fortsetzung der Serie geben.

Im März 2018 gab es das große Finale aus der Welt von Dragonball Super. Ende letzten Jahres gab es dann den Film Dragonball Super: Broly. Doch die Fans sind noch lange nicht gesättigt und wollen weitere Folgen. Laut neuen Informationen sollen noch in diesem Jahr neue Folgen im japanische Fernsehen ausgestrahlt werden.

Messe in Italien liefert neue Informationen über Dragonball Super

Zwischen dem 01.04.2019 und dem 03.04.2019 fand in der italienischen Stadt Bologna eine Messe um den Lizenzhandel statt. Dort gab es ebenfalls ein privates Panel, welches sich nur mit Dragonball beschäftigte. Der Twitter-User Saikyō Devin hat ein Bild zu dem Dragonball-Panel geteilt:

Dort gab es die Information, dass sich neue Folgen von Dragon Ball Super aktuell in der Produktion befinden und man davon ausgehe, dass neue Folgen für Juli 2019 geplant seien. Vor drei Wochen hatte der Youtuber Geekdom101 ähnliche Informationen darüber bekanntgegeben.

Was sagt Toei Animation zu den Gerüchten?

Das Produktionsstudio von Dragon Ball hat über die Gerüchte bisher geschwiegen. Es liegt aber nahe, dass eine offizielle Ankündigung Ende April, passend zum 30.Jubiläum des Animes, erfolgen kann.

Des Weiteren deuteten Synchronspecher an, dass sie an neuen Folgen arbeiten. Auch wurde letztens ein neues Logo von Dragon Ball Super enthüllt. Auch die Informationen einer Messe in Miami decken sich mit den Informationen die wir bis jetzt haben.

Was sagt ihr dazu? Glaubt ihr, dass wir dieses Jahr noch mit neuen Folgen von Dragonball Super rechnen dürfen?

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.