Marvel logik fehler
©Marvel

5 Schlimme Logik-Fehler in Marvel-Filmen

Superheldenfilme erleben bereits seit Jahren eine Hochphase im Kino. Jedes Jahr gibt es mehrere neue Blockbuster mit Millionen-Budget zu sehen. Dabei sind Marvel-Filme besonders hoch im Kurs. In diesem Artikel wollen wir euch die schlimmsten Logik-Fehler zeigen, die es in Marvel-Filmen gibt.

1. Zwei Infinity Gauntlets

© Marvel

In der Waffenkammer Odins, in Asgard, bekommen wir zahlreiche Anspielungen auf verschiedene Marvel-Abenteurer zu Gesicht. Das wichtigste Artefakt was hier versteckt ist, ist wahrscheinlich der Infinity-Handschuh. Den wir in Thor für einen kurzen Moment zu sehen bekommen. Doch zwei Filme später sehen wir im Abspann von The Avengers – Age of Ultron, dass Thanos ihn hat. Die Erklärung für den Fehler ist, dass es so nicht geplant war! Fans gaben sich mit dieser Erklärung jedoch nicht zufrieden. In Thor – Tag der Entscheidung sehen wir dann wie Hela in Odins Waffenkammer genau diesen Handschuh als Fake bezeichnet. Auch erklärt Kevin Feige, das es zwei Infinity Gauntlets gibt und das Odin den zweiten bauen lies um alle zu beruhigen.

2. Der große Künstler Deadpool

© 20th Cenutry FOX / Marvel

Deadpool ist nicht nur ein Superheld, sondern auch ein großer Künstler. Zu Beginn des Films sehen wird eine Skizze mit einem namenlosen Bösewicht gezeigt, den Deadpool einen Kopf kürzer macht. Später im Film, wenn wir sehen, wie das Bild entstanden ist, heißt der namenlose Bösewicht plötzlich Francis und wird von Deadpool mit Pistolen getötet.

3. Ameisen greifen in Ant-Man die falsche Waffe an

© Marvel

Im Superheldenfilm Ant-Man aus dem Jahr 2015, hält Darren Cross dem Superhelden Scott Lang eine Pistole an den Kopf. Daraufhin nutzt Ant-Man seine Fähigkeiten und ruft seine Ameise-Kameraden zur Hilfe um den Abzug der Waffe zu blockieren. Schade ist nur, dass sie die falsche Pistole unschädlich machen.

4. Die Rückkehr von Spider-Man auf den Sommer verlegt

© Sony Pictures / Marvel

Im Film The Amazing Spider-Man 2 möchte Gwen Stacy gerne nach London ziehen, um an der Oxford University zu studieren. Man sollte hierbei wissen, dass die Semester an der Oxford University im Oktober starten. Was bedeutet das Gwen Stacy zwischen Juli und August gestorben sein muss. Nach ihrem Tod legt Peter Parker seine Aufgaben als Spider-Man nieder, nur um am Ende New York vor dem Bösewicht Rhino zu retten. Wie wir von einem Reporter aus den Nachrichten erfahren taucht Spider-Man nach fünf Monaten wieder auf, was bedeutet dass der Kampf zwischen ihm und Rhino im Januar stattfindet müsste. Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass die Umgebung und auch die Klamotten der Leute eindeutig zeigen, dass der Kampf im Sommer und nicht im Winter stattfindet.

5. Loki ist überall?

© Marvel

Im ersten Film der Thor-Reihe versucht Loki, mithilfe des Bifröst, Jotunheim zu zerstören. Thor stellt sich Loki dabei in den Weg. Da er den Bifröst jedoch nicht mehr stoppen kann, entschließt er sich dazu die Brücke mit ein paar Hammerschlägen zu zerstören. Dies löst eine Druckwelle aus und die beiden Brüder stürzen fast in den Abgrund. Doch Vater Odin schafft es noch rechtzeig die beiden zu retten. Da Loki stürzt sich selber in den Abgrund. Eine Szene später sagt Thor zu Odin, dass es niemals einen weiseren König als ihn geben wird.

Im Zweiten Teil Thor – The Dark World kehrt Loki zurück, um später im Film Heldenhaft zu sterben. Am Ende steht Thor seinem Vater dann wieder gegenüber, Odin erinnert ihn daran was Thor im einst erzählt hatte. Nachdem sich Thor verabschiedete, erfahren wir jedoch dass es sich nicht um Odin sondern um Loki gehandelt hatte, welcher gar nicht wissen konnte was Thor zu Odin im ersten Film gesagt hatte, da dieser sich ja in den Abgrund stürzte. Nun stellt sich die Frage wie er von dem Gespräch wissen konnte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.