Westworld


Westworld – Science Fiction nach Michael Crichton

Wer den Film Westworld von Michael Crichton kennt, der wird sich sicher darüber freuen, dass nun die gleichnamige Serie an den Start geht. Die Science-Fiction-Western-Serie basiert direkt auf dem Film, die Erstausstrahlung ist für Oktober 2016 in den USA geplant.

Westworld  – worum geht es?

Ein futuristischer Vergnügungspark ist eine richtig tolle Sache, vor allem wenn es sich um einen so tollen Park handelt wie in Westworld. Die Roboter im Park sind so programmiert, dass die den Gästen hilfreich zur Seite stehen. Wer in den Park kommt, der kann hier seine ganz eigenen Welten aufbauen und seine Fantasie spielen lassen. Das macht aber nur bis zu dem Moment Spaß, wo die Roboter plötzlich eine Fehlfunktion haben. Während sich die Gäste in Westworld bisher immer wohl gefühlt haben, werden sie plötzlich von den Robotern attackiert und das auf eine wirklich beängstigende Weise. Stellt sich nur die Frage, wie die Roboter wieder in den Griff zu bekommen sind.

Die wichtigsten Informationen zu Westworld 

Die Idee zu Westworld als Serie ist tatsächlich schon ein wenig älter, denn bereits im Jahr 2013 hat HBO die Pilotfolge für die Serie in Auftrag gegeben. Der Produzent für die Serie ist Jonathan Nolan, der hinter dem Drehbuch steht, das er gemeinsam mit Lisa Joy geschrieben hat. Eigentlich sollte die Ausstrahlung sogar schon 2015 durchgeführt werden, allerdings gab es teilweise starke Schwierigkeiten bei der Produktion, sodass der Start verschoben werden musste. Interessant ist auch ein Blick auf die Liste der Darsteller, die mit dabei sind. Ganz oben auf der Liste steht ein nicht gerade unbekannter Name denn Evan Rachel Wood stellt Dolores Abernathy dar. Ebenfalls Hauptdarsteller sind James Marsden und Anthony Hopkins sowie Ed Harris und Jeffrey Wright. Bisher besteht nur eine Episode, es ist noch nicht bekannt, wie es bei Westworld weitergehen wird.

Westworld Teaser Trailer HBO