Lost


Lost – gestrandet auf einer einsamen Insel

Wenn ein Flugzeug abstürzt und einige der Überlebenden auf einer Insel im Pazifik stranden, dann ist das Ergebnis eine erfolgreiche Fernsehserie, die viele Zuschauer in ihren Bann zieht. Mitten im Pazifik kommt es zu einem Absturz. Einige der Passagiere können sich retten, doch was auf der Insel passiert, ist nicht unbedingt ein Grund, sich über sein Überleben zu freuen.

Lost – worum geht es?

Um zu verstehen, was bei Lost passiert, ist es wichtig, dass die einzelnen Episoden im Idealfall in der Reihenfolge gesehen werden. Es kann immer wieder passieren, dass einige der Ereignisse, die schon länger zurückliegen, wieder hervorgeholt werden. Beginn der Serie ist vor allem das Leben auf der Insel, mit Hilfe von Flashbacks kann der Zuschauer Informationen erhalten zu der Vergangenheit der einzelnen Darsteller. Während die Überlebenden zu Beginn noch froh sind, beim Absturz nicht gestorben zu sein, zeigen sich bald die ersten Veränderungen am Charakter der Menschen, bei denen sich die Verzweiflung breit macht. Die Insel selbst hat viele Geheimnisse, die nach und nach dafür sorgen, das ein gewisses Grauen entsteht, was den Zuschauer nicht mehr loslässt.

Die wichtigsten Informationen zu Lost

Bereits im Jahr 2004 wurde der Grundstein für die Entwicklung der Serie gelegt. Die Idee für die Thematik gab kein anderer Roman als „Herr der Fliegen“, den wohl viele noch aus der Schulzeit kennen dürften. Aber auch ein wenig Cast Away ist mit dabei. Inzwischen gibt es sechs Staffeln der Serie, die auch mit einem Golden Globe sowie insgesamt acht Emmys ausgezeichnet wurde. Seit Mai 2010, mit dem Ende der letzten Staffel, wird sie nicht mehr gesendet, eine Verlängerung ist nicht geplant. Ein Blick auf die Besetzung zeigt, dass die Hauptcharaktere die ganze Zeit über mit dabei geblieben sind. Matthew Foy als Jack Shephard sowie Evangeline Lilly als Katherine Austen führen hier die Reihe an.

Komplette Serie auf Blu Ray

Lost Trailer German Deutsch