Good Omens Fakten

Good Omens: 5 Fakten zu Amazons apokalyptischer Miniserie

In Good Omens finden sich der Dämon Crowley und der Engel Erziraphael zu einem ungleichen Team zusammen, um das Ende der Welt wie wir sie kennen zu vereiteln. Die Mini-Serie des TV Senders BBC schlägt weltweit Wellen und brilliert durch eine fantastische Story mit zwei absoluten Top Stars des British Empire.

David Tennant (Dämon) und Michael Sheen (Engel) sind keine Fremdlinge in der Serienwelt. So ging Tennant als einer der beliebtesten Doktoren aus Doctor Who in die Geschichte ein, während Sheen vor allem durch die Serie Masters of Sex Bekanntheit erlangte. Die beiden britischen Stars formen in der neuen Serie Good Omens eine Allianz, um den letzten Kampf zwischen Himmelsreich und der Hölle zu verhindern. Wir bieten euch heute fünf interessante Fakten zur neuen Erfolgsserie des Senders BBC.

Treue Adaption des Original-Romans

Das Konzept der Serie geht auf den im Jahr 1990 erschienen Roman Ein gutes Omen. Die freundlichen und zutreffenden Prophezeiungen der Hexe Agnes Spinner zurück. Dieser Roman wurde von den Autoren Terry Pratchett und Neil Gaiman geschrieben. Um möglichst nahe am Inhalt des Romans zu bleiben, schrieb Gaiman das Drehbuch zu der Serie selbst. Außerdem wirkt er bei der Produktion der Serie Good Omes auch als Showrunner und Executive Producer mit. Die Erlaubnis zu diesem Projekt erhielt er von seinem Kollegen und Co-Autor Terry Pratchett posthum per Brief. Nach diesem Segen stand der Produktion der 6-teiligen Serie nichts mehr im Wege.

Ursprünglich Verfilmung mit Johnny Depp und Robin Williams geplant

Bereits lange vor dieser Serie war geplant, den Stoff von Pratchett und Gaiman als Film zu realisieren. Jedoch wurde dieser Plan aufgrund von nicht ganz bekannten Gründen ausgesetzt. Angeblich waren damals Johnny Depp und Robin Williams als Darsteller vorgesehen. Woran das Projekt letzten Endes gescheitert ist, weiß man nicht zu 100 %. Laut einigen Quellen war es nicht möglich, das notwendige Budget für die Verfilmung des Romans aufzutreiben. Mit der Miniserie werden Fans des Romans jedoch im Jahr 2019 entschädigt.Douglas Mackinnon und Neil Gaiman als Team in allen Episoden

Douglas Mackinnon und Neil Gaiman als Team in allen Episoden

In allen sechs Folgen der neuen Fantasy-Comedy arbeiteten der Regisseur Douglas Mackinnon und der Drehbuchautor Neil Gaiman zusammen. Dieses Team schaffte für die Darsteller einen idealen Rahmen für eine Serie, die schnell eine breite Fanbase erhielt. Sämtliche Folgen der Serie erschienen am 31. Mai 2019 auf Prime Video. Hier eine Übersicht aller Folgen von Good Omes.

  • Folge 1: Am Anfang (In the Beginning)
  • Folge 2: Das Buch (The Book)
  • Folge 3: Schwere Zeiten (Hard Times)
  • Folge 4: Spaß am Samstagmorgen (Saturday Morning Funtime)
  • Folge 5: Der letzte Ausweg (The Doomsday Option)
  • Folge 6: Der allerletzte Tag ihres restlichen Lebens (The Very Last Day of the Rest of Their Lives)

Ausgestattet mit ausgezeichneten Gaststars

Gaststars sind heute in beinahe jeder Serienproduktion ein normaler Verlauf. Die Qualität dieser Gäste ist jedoch von hoher Wichtigkeit. In Good Omes hat man sich in dieser Hinsicht Mühe gegeben und einige ganz große Namen verpflichtet, um auf diese Art wichtige Rollen mit einem großen Namen zu besetzen. Wichtige Persönlichkeiten sind vor allem Jon Hamm und Benedict Cumberbatch. Während Hamm in Folge 1 und 2 als Gabriel auftritt, ist Cumberbatch als Satan mit von der Partie. Good Omens bringt den Fans jedoch weitere bekannte Namen. So treten auch folgende Darsteller/innen in der Serie auf und haben zum Teil sehr wichtige Rollen:

  • Anna Maxwell
  • Derek Jacobi
  • Michael McKean
  • Steve Pemberton
  • Adria Arjona
  • Miranda Richardson

Die tragenden Darsteller sind jedoch die beiden Hauptrollen, welche von David Tennant und Michael Sheen gespielt werden. Beide spielen in sämtlichen sechs Folgen von Good Omens mit. Hier sind es vor allem die Gegensätze, die sich anziehen. Neben einem äußerst interessanten Design in Bezug auf die Kostüme, spielt selbstverständlich auch der Bekanntsheitsgrad der beiden britischen Lieblinge eine wichtige Rolle, um der Serie den letzten Schliff zu verleihen.

Der Roman galt lange als nicht verfilmbar

Der Inhalt von Good Omens ist vor einigen Jahren noch schwer umzusetzen gewesen, doch mittlerweile verfügt man über die notwendige Technik, um der Romanvorlage gerecht zu werden. Die neue Serie bringt Charme und wundervollen Humor auf die Leinwand. Neben der Story ist jedoch die Besetzung der beiden Hauptfiguren von großer Wichtigkeit gewesen. Dämon Growley und Engel Erziraphael sind der Dreh- und Angelpunkt der gesamten Serie. Mit der Besetzung von David Tennant und Michael Sheen ist hier die perfekte Balance gelungen. Beide sind in der Lage, den britischen Humor des Grundstoffs überragend darzubieten. In den witzigen Dialogen schwingt stets eine hohe Qualität mit und dies ist merkbar. Nach dem Roman hat man mit der Serienproduktion eine DER Serien für das Jahr 2019 geschaffen.

Good Omens – Trailer German Deutsch | Amazon Prime Video

Mit Good Omens bekommt das Serienuniversum einen hochwertigen Zusatz. Die neue Serie bringt neben aberwitzigem britischem Humor auch wichtige Fragen mit sich. Was würden Sie am letzten Tag der Erde tun? Das Anschauen der sechs Folgen dieser neuen Serie wäre eine tolle Möglichkeit. Dank des Originalautors ist die Serie nahe dem Roman geblieben und die beiden Hauptdarsteller sorgen dafür, dass der Stoff qualitativ umgesetzt wird. Lachen ist vorprogrammiert!

Wir hoffen, wir konnten euch fünf interessante Fakten zu der neuen BBC Produktion Good Omens liefern. Die komplette Serie könnt ihr auf Prime Video sehen. Dort stehen ab sofort sämtliche Folgen der Apokalypsen Comedy zur Verfügung. Wir wünschen euch dabei viel Spaß.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.