Young Sheldon


Young Sheldon – ein Blick in die Vergangenheit

Eine absolut tolle Sache ist eine neue Serie aus den USA, auf die vor allem Fans der Serie „The Big Bang Theory“ schon lange gewartet haben dürften. Wie genau ist Sheldon eigentlich zu dem Menschen geworden, der er heute ist? Die Serie „Young Sheldon“ beantwortet diese Fragen und bringt dabei jede Menge Spaß mit.

Young Sheldon – worum geht es?

Er ist jung und er ist anders – der junge Sheldon Cooper wächst in East Texas mit seinen Eltern und seinen zwei Geschwistern auf. Bereits im Alter von neun Jahren wird deutlich, dass es sich hier nicht um ein normales Kind handelt, denn Sheldon ist einfach anders. Gerade sein Vater und seine Geschwister werden durch die Besserwisserei an den Rande des Wahnsinns getrieben. Allerdings hat Sheldon eine besondere Unterstützung: Seine Mutter. Sie steht immer hinter ihm und ist bereit, ihn zu unterstützen. Durch sein hohes Maß an Intelligenz kommt er schon in sehr jungen Jahren an die Highschool. Während Sheldon einfach nur lernen möchte, sorgt er bei seinen Mitschülern und seinen Lehrern für jede Menge Unverständnis. Durch die Stimme aus dem Off wird die Geschichte durch den Sheldon von heute erzählt. Hier sind Lacher garantiert.

Die wichtigsten Informationen zu Young Sheldon

Bei Young Sheldon handelt es sich um einen Spin-off, der die Figur des Sheldon Cooper aus der beliebten Big-Bang-Theory-Serie aufgreift. Die Hauptrolle wird durch Iain Armitage übernommen. Lance Barber spielt den Vater von Sheldon und Zoe Perry die Mutter. Die Serie wurde durch CBS in Auftrag gegeben und durch Chuck Lorre und Steven Molaro produziert. Im September 2017 geht die Pilot-Folge an den Start. Bisher ist noch nicht bekannt, wie viele Folgen gedreht werden und wie viele Staffeln geplant sind. Die Erwartungen der Fans sind auf jeden Fall hoch, denn Sheldon Cooper hat sich zu einer echten Instanz entwickelt.

Young Sheldon Trailer