DCs Legends of Tomorrow – Zeitreisende treffen auf Superhelden


Wenn Zeitreisende auf Superhelden treffen, dann ist das eine explosive Mischung, um die Welt zu retten. Kommen dann noch Schurken mit dazu, ist das Chaos eigentlich gleich vorprogrammiert. Die Bedrohung ist allgegenwärtig, daher ist hier eine schnelle Reaktion gefragt.

Die Produktion und Entwicklung von DCs Legends of Tomorrow

Für eine gute Serie braucht es auch kreative Köpfe und da kommen gleich drei Personen bei DCs Legends of Tomorrow zusammen, die hier ihre Fantasie einfließen lassen. Neben Greg Berlanti gehören zu diesen kreativen Köpfen auch Andrew Kreisberg sowie Marc Guggenheim. DCs Legends of Tomorrow gilt als eines der Spin-Offs von Arrow sowie von Flash – zwei Serien, in denen ebenfalls die Superhelden im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen.

Die Handlung von DCs Legends of Tomorrow

Auch wenn bisher noch nicht bekannt ist, wann DCs Legends of Tomorrow in Deutschland ausgestrahlt wird, so gibt es schon interessante Informationen rund um die Handlung. Rip Hunter ist ein junger Mann, der alles andere als normal ist. Mit einem Blick in die Zukunft wird ihm klar, dass er diese unbedingt ändern muss. Aber wie soll das gehen? Er reist in der Zeit umher und stellt eine Gruppe aus Superschurken und Superhelden zusammen, die ihm dabei helfen sollen. Doch die Gefahr bezieht sich nicht nur allein auf den Planeten Erde. Ebenfalls in Gefahr ist das gesamte Kontinuum von Raum und Zeit. Und auch untereinander ist die Gruppe nicht unbedingt perfekt abgestimmt.

Die Darsteller von DCs Legends of Tomorrow

Rip Hunter als Hauptcharakter der Serie wird durch Arthur Darvill dargestellt. Hawkgirl, einer der Superhelden, wird durch Ciara Renee gespielt. Ebenfalls mit an der Seite von Rip stehen The Atom, Captain Cold und Heat Wave sowie Dr. Martin Stein. Die Namen lassen bereits vermuten, dass die Helden mit ganz besonderen Fähigkeiten punkten können.

Trailer DCs Legends of Tomorrow