The Ranch


The Ranch – Ashton Kutcher auf der Ranch

Die US-amerikanische Sitcom The Ranch ist eine Serie, die einen Angriff auf die Lachmuskeln startet. Was passiert, wenn zwei Brüder eine Ranch betreiben und dabei unterschiedlicher nicht sein könnten und keine Ahnung von dem haben, was sie tun? Das Ergebnis zeigt diese Serie.

The Ranch – worum geht es?

Eigentlich war Football das Leben von Colt, doch dann, 15 Jahre später, entscheidet er sich, zurück auf die Ranch zu kehren, die seinen Eltern gehört. Seine Entscheidung hat mehrere Gründe, in erster Linie möchte er jedoch gerne seinen Bruder Jimmy unterstützen. Hier treffen zwei Charaktere aufeinander, die unterschiedlicher kaum sein könnten und bieten die perfekte Grundlage für eine Serie, bei der man sich vor Lachen kaum noch einbekommt. Aber auch ernste Hintergründe sind zu finden. So ist Beau, der Vater der Jungs, dem Alkohol verfallen und damit keine große Hilfe, wenn es darum geht, die Ranch in den Griff zu bekommen. Zudem freut er sich nicht unbedingt über die Hilfe seiner Söhne. Ihre Mutter Maggie dagegen geht das alles nichts an, denn sie ist damit beschäftigt, ihre Bar zu führen. 

Die wichtigsten Informationen zu The Ranch

Besonders spannend für die Zuschauer dürfte wohl die Besetzung der Serie sein, denn Colt wird immerhin von Ashton Kutcher gespielt, der bereits bei Two and a half Man gezeigt hat, wie witzig er sein kann. Die Rolle von James wurde durch Danny Masterson übernommen und Sam Elliott spielt Beau. Die Serie wurde von Netflix veröffentlich und zwar im April 2016. Es gab für die Zuschauer erst einmal nur 10 Folgen zu sehen. Wer wissen wollte, wie es weitergeht, der konnte ab Oktober die letzten 10 Episoden ansehen. Die Macher hinter der Serie sind Don Reo und Jim Patterson. Eine Fortsetzung ist im Moment nicht geplant, auch wenn die Serie gut angekommen ist.

The Ranch Trailer German Deutsch