Black Sails


Black Sails – die Vorgeschichte der Schatzinsel

Die Serie Black Sails wurde von Robert Levine und Jonathan E. Steinberg entwickelt und zwar für den Sender Starz in den USA. Die Produktion startete 2013, die Ausstrahlung erfolgte dann 2014. Besonders interessant: Die Serie bezieht sich auf eine Vorgeschichte zur Schatzinsel, dem berühmten Roman von Robert Louis Stevenson.

Black Sails – worum geht es?

Die Schatzinsel spielt als Roman in den Jahren um 1735 und Black Sails setzt etwas früher an. Geschrieben wird das Jahr 1715, als sich Captain Flint gemeinsam mit seinem team auf den Weg macht, um die Urca de Lima zu erobern. Das spanische Schatzschiff ist reich an Gold und anderen wertvollen Dingen und die Piraten möchten große Beute machen. Es soll ihr letzter Raubzug werden, denn danach möchten sie endlich zur Ruhe kommen und zwar auf New Providence Island. Allerdings sind Flint und seine Crew nicht die einzige Piratenbande, die es auf das Schiff abgesehen hat. Sein Konkurrenz Charles Vane hat ebenfalls Interesse an der Beute und möchte es sich nicht nehmen lassen, diesen Raubzug für sich zu entscheiden.

Die wichtigsten Informationen zu Black Sails

Die Bestellung für die Serie Black Sails ging bereits im Jahr 2012 raus und die Suche nach einer guten Besetzung nahm nicht viel Zeit in Anspruch. Unter anderem konnten für die Dreharbeiten Mark Ryan, Jessica Parker Kennedy sowie Tom Hopper und Toby Stephens verpflichtet werden. Bestellt wurde erst einmal eine Staffel, doch schon bevor es hier zur Ausstrahlung kam, wurde die nächste Staffel in Auftrag gegeben. Insgesamt gibt es bis heute drei Staffeln von Black Sails, die zusammen 28 Folgen haben. Sowohl im englischen Raum als auch im deutschen Raum konnte Black Sails nicht nur positive Kritiken einfahren, sondern hat auch eine negative Resonanz bekommen, was nicht zuletzt damit zusammenhängt, dass stetig ein Vergleich zur Schatzinsel gezogen wird.

Black Sails Staffel 1 auf Blu-Ray

Black Sails Trailer German Deutsch